• Adresse

    Gleichenberger Straße 35
    8330 Feldbach
    Telefon 03152-80803-30 · Fax-DW 20
    office@mr-so.at

  • Öffnungszeiten

    Nach telefonischer Terminvereinbarung.
    Für Preisinformationen kontaktieren Sie uns bitte telefonisch oder per E-Mail (keine Kassenrückvergütung).

In den MRT Privatordinationen ermöglichen wir Ihnen die sofortige Abklärung Ihrer Beschwerden – ohne Wartezeiten und unter Einsatz modernster MRT-Diagnostik. Als Patientin bzw. Patient profitieren Sie von unserer langjährigen fachärztlichen Erfahrung und klinischen Kompetenz ebenso wie von der leistungsstarken Premiumtechnologie in unseren Ordinationen.

Dr. Ralph Maderthaner & Dr. Christopher Spreizer

 

Über MRT Privatordinationen

In den MRT Privatordinationen können Selbstzahler moderne Magnetresonanz-Diagnostik ohne Wartezeiten nutzen. MRT Privatordinationen wurden im Frühjahr 2020 von den Radiologen Dr. Ralph Maderthaner und Dr. Christopher Spreizer in Feldbach eröffnet, die am selben Standort seit 2019 das CT-Institut Südost betreiben. Für die MRT Privatordinationen wurde die diagnostische Ausstattung um ein leistungsstarkes MRT-Gerät (3-Tesla-MRT) erweitert. Die MRT Privatordinationen bietet Selbstzahlern und Privatversicherten je nach Tarif MRT-Untersuchungen ohne Wartezeiten als Privatleistung (ohne Kassenrückvergütung) an.

Die Magnetresonanztomografie

Die Magnetresonanztomographie (MRT) ist eine strahlenfreie digitale Untersuchungstechnik, mit der sich exakte Querschnittsbilder von Körperregionen anfertigen lassen. Die Aufnahmen dienen zur Abklärung etwaiger Krankheitsherde und sind für die weitere Behandlung oft von entscheidender Bedeutung.

Bei der MRT-Untersuchung werden mittels Magnetfeldern Hochfrequenzimpulse erzeugt und in die untersuchte Körperregion gesandt. Die aus dem Körper reflektierten Signale werden computergestützt ausgewertet, die Daten liegen unmittelbar nach der Untersuchung vor. Die MRT-Untersuchung ist schmerzfrei und dauert meist nur wenige Minuten. Sie erfolgt im MRT Privat mit einem Gerät der neuesten Generation (3-Tesla-MRT). Schädliche Auswirkungen der MRT sind derzeit nicht bekannt.